CINEMA

The iron rule of the project is: the woman in front of the camera is not allowed to speak. Her random encounters in contrast are invited to talk as much as they want. In its simplicity and unwillingness to compromise, this genius of a movie offers one of the most interesting synthesis of our present time to come out of international cinematography in the past few years.
Goethe Institut

Überdies ist The Visitor von einer außergewöhnlichen emotionalen Kraft. Es fällt schwer, ein anderes Filmkunstwerk der vergangenen Monate oder sogar Jahre zu nennen, das eine vergleichbare, mitunter schwer zu ertragende emotionale Dichte besitzt. Es ist kaum zu glauben, dass dieser in seiner Einfachheit und Kompromisslosigkeit so geniale Film eine der interessantesten Gegenwartssynthesen liefert, die die internationale Kinematografie in den letzten Jahren hervorgebracht hat. Goethe Institut

This movie reminds the viewer of the freedom that lies in his imagination
Dea Loher, Germany’s most reknown dramatic writer in her Poetics lecutre in Leipzig about „The Visitor“


Es ist diese schwebende Doppeldeutigkeit, die den Film so faszinierend macht; weil er damit auch dem Zuschauer die Denk- und Handlungsspielräume in seinem eigenen Leben bewußt macht und sie ihm zurückgibt. Die Wirklichkeit ist nicht nur so, wie wir sie vorfinden und nicht nur die, in die wir uns einzupassen haben, sondern wir schaffen sie durch unsere Imagination. Der Film gibt dem Zuschauer die Freiheit zurück, die in seiner Vorstellungskraft liegt.
Dea Loher, Deutschlands bekannteste Dramatikerin in ihrer Poetikvorlesung in Leipzig über“The Visitor“

German Trailer

English Trailer:

Pressefotos zum Download

THE VISITOR auf Basisfilm.de